Welcome Emerald Forest Properties

User Login

Sign in to view your save searches, or register to begin saving searchs

Member Login

Lost your password?

Not a member yet? Sign Up!

Emerald Forest Properties

Offering Real Estate in Costa Rica with
experience, integrity, and dependability you can count on

Lebenshaltungskosten in Costa Rica

By Brad Butler

Nehmen Sie es wahr, greifen Sie zu, zögern Sie nicht! Hier können Sie zwar nicht wie ein König in Frankreich aber wie ein König in Costa Rica leben! Costa Rica ist ein sicherer Hafen für die, die mit ihren Dollars, Pfund oder Euros angenehm und gut leben möchten.

Es gibt nur noch wenige Plätze in unserer heutigen Welt, die Ihnen einen solch angenehmen Lebensstandard und ein so sicheres Umfeld bieten wie in Costa Rica. Wenn Sie erst Ihr neues Heim, Ihre Eigentumswohnung, Ihr Strandhaus oder Ihre weitläufige Farm erworben haben, werden sich für Sie ganz neue Perespektiven für ein inhaltsreiches und friedliches Leben eröffnen.

Ihre Ersparnisse nehmen hier einfach nicht ab. Stecken Sie sich fünf Euro für einen Einkauf auf dem nächsten Strassen- oder Wochenmarkt ein und Sie kehren mit saftigen Früchten, frischem Gemüse und duftenden Gewürzen heim, die allemal für eine ganze Woche reichen werden. Fleisch, Geflügel und Fisch sind ebenfalls deutlich billiger als bei uns.

Auswärts essen zu gehen ist immer angenehm und obendrein kostet es, wenn Sie die hiesigen Spezialitäten kennen, nicht mehr, als wenn Sie selbst kochen. Es gibt zahllose Lokale, in denen Sie für EUR 3.- ein wohlschmeckendes Mittagessen und ein dazugehöriges Getränk bekommen. Für ein saftiges Steak zum Abendessen geben Sie je nach Kategorie nicht mehr als EUR 7.- bis 10.- aus.

Natürlich gibt es auch hier all die uns bekannten Restaurantsketten (meist amerikanischer Provenienz), die teuer sind und eine wenig erfreuliche Küche bieten. Gerade gestern frühstückte ich bei Denny?s in der Nähe des Internationalen Flughafens in Alajuela. Zwei Spiegeleier, hash browns und ein zwar importiertes aber nach Pappe schmeckendes Würstchen, eine Portion Kaffee und ein neuartiges überzuckertes Fruchtgetränk ? das alles kostete lockere EUR 14.- Trinkgeld nicht einbegriffen. Auf meinen Protest hin wurde die Rechnung überprüft und mit dem Hinweis, dass es sich ausschliesslich um importierte Ware handele, für korrekt erklärt.

Was oder welche Teile nun wirklich importiert waren, ich weiss es beim besten Willen nicht. Das Brot wird hier gebacken, Kartoffeln für die hash browns gedeihen an den Hängen des Vulkans Irazú prächtig, Eier legen auch costaricanische Hühner, was also war importiert?? Wahrscheinlich die zuckerige Fruchtlösung, die meinen Blutspiegel auf ungeahnte Höhen schnellen liess. Resümee: Finger weg von Fastfood amerikanischer Restaurantsketten; hier gibt es für viel Geld ungesundes Essen in kleinsten Mengen.

Wäre da nicht ein reichhaltiges Frühstück (ohne Hormone, Antibiotika und Konservierungsmittel !!) in einem kleinen costaricanischen Restaurant besser? Dort können Sie ein Früstück mit allen oben genannten Ingredienzien und mehr für gerade mal EUR 2.- bekommen.

Costa Rica ist voller Abendteuer und ist so klein, dass Sie morgens im Pazifik schwimmen, in vier Stunden das Land zum Atlantik durchqueren, und dort vor dem Abendbrot ausgiebig baden können. Das Leben ist abwechslungsreich und wirklich schön in Costa Rica!

Das Transportsystem hier in Costa Rica ist wirklich vorbildlich; wo auch immer Sie sich gerade befinden, Busse sind fast überall verfügbar. Diese sind modern und meist mit Klimaanlage ausgestattet. Sich ein Auto zu mieten, kann sicherlich vorteihaft sein, aber wenn Sie einen Bus nehmen, so sehen Sie doch viel mehr von diesem wunderbaren Land und können gleichzeitig auch noch dessen Bewohner kennenlernen. Auch nach so vielen Jahren in Costa Rica wünschte ich mir so manches Mal, einfach mal auf einen Bus zu springen, um dieses wundervolle Land ungestört auf mich einwirken zu lassen. Beim Lenken des eigenen Autos ist das in dieser Form leider nicht möglich. Die Busverbindungen sind ausgesprochen billig; eine einfache Fahrt von San José nach Escazú kostet nicht mehr als EUR 0,20 und für EUR 4.- können Sie das Land von einem Ende zum anderen durchqueren.

Mit der Eröffnung der vielen neuen Malls stehen Ihnen jederzeit jeglicher Komfort zur freien Verfügung. Auch das kulturelle Angebot in Costa Rica ist anspruchsvoll und vielfältig. Die medizinische Versorgung lässt nicht zu wünschen übrig; ich habe es am eigenen Leibe erfahren. Gott sei Dank war ich in Costa Rica, als ich zwei Herzanfälle hatte und nicht in den USA , wo ich für Heilungskosten mein Leben lang hätte Ratenzahlungen leisten müssen. Es liegt auf der Hand, warum so viele Menschen nach Costa Rica übersiedeln; hier erhalten Sie noch das, was Ihre schwer verdienten Euros oder Dollars wirklich wert sind. Auch Sie können an einem solchen hohen Lebenstandard in Costa Rica geniessen!

Preistabelle für die auf dem Wochenmarkt von Heredia am 30.06.2007 verfügbaren Waren
Gemüse
Blattsalat EUR 0,15 p/Kopf
Tomaten EUR 0,55 p/kg
Gurken EUR 0,45 p/kg
Zwiebeln EUR 0,30 p/kg
Mohrrüben EUR 0,20 p/kg
Radieschen EUR 0,15 p/Bündel
Broccoli EUR 0,30 p/Kopf
Kartoffel EUR 0,55 p/kg
Zucchini EUR 0,10 p/Stk

Früchte
Erdbeeren EUR 1,30 p/kg
Bananen EUR 0,02 p/Stk
Mangos EUR 1.15 p/kg
Ananas EUR 0,20 ? 0,25 p/Stk
Papaya EUR 0,35 p/kg
Wassermelone EUR 0,55 p/kg
Honigmelone EUR 0,15 p/Stk
Limonen EUR 0,02 p/Stk

Blumen
Eine Vielfalt tropischer und europäischer Blumen werden angeboten. Pro Strauss EUR 1,50 ? 2,00

Haushaltshilfen
Gärtner ganztägig EUR 135.- p.m
Koch und Haushaltshilfe ganztägig - 6 Tage/Woche EUR 180.-
Chauffeur ganztägig EUR 280.- ? 300.-

Körperpflege
Damenfriseur Waschen, Schneiden, Föhnen ca. EUR 10,.-
Herrenfriseur EUR 2.- - 3,50
Manicure EUR 2,50 ? 4,-
Pedicure EUR 5,50
Massage EUR 9.- p/h


Telefon und Internet
Festanschluss EUR 3,50 p.m
Handyanschluss EUR 6,50 p.m
Kabelanschluss EUR 21,- p.m
Internetanschluss EUR 30.- p.m

Elektrizität und Wasser
Ich habe auf meinem Grundstück drei Häuser mit vier ganztägig arbeitenden Angestellten, zwei täglich laufenden Waschmaschinen, zwei Trocknern, zwei Kühl-/Gefrierschränken und meine montlichen Kosten sind nie höher als EUR 60.-. Meine Wasserrechnung beläuft sich auf EUR 10.- pro Monat, da ich 48 Aras habe und deren Käfige täglich gereinigt werden müssen. Meine Nachbarn zahlen dafür meist so um EUR 1.- - 2.- pro Monat.

Rechne ich mir all diese Kostenvorteile vor und ziehe zudem noch das herrliche Wetter rund um die Uhr in Betracht, gäbe es da auch nur einen Grund, nicht in Cota Rica wohnen zu wollen?? Kürzlich wurde ich gefragt, ob ich meine Familie nicht vermissen würde. Ich antwortete darauf mit nein, benötigte ich doch, als ich noch in den USA lebte, weit mehr Zeit von Nord Carolina nach Texas zu kommen als jetzt von San José nach Dallas. Ich fliege hier morgens ab und sitze bereits mittags gemeinsam mit meiner Mutter am Esstisch.

Und schliesslich können meine Nichte und mein Neffe es kaum erwarten, ihre Sommerferien bei ihrem Onkel hier in Costa Rica zu verbringen. Die Beiden werden niemals ihre Ferienerlebnisse hier in Costa Rica vergessen und sich stets der vielen Abendteuer erinnern, die ich ihnen durch meine Präsenz hier in diesem wundervollen Land ermöglichen konnte. Es wird nur eine wirkliche Anforderung im Leben gestellt, und die ist , das Leben zu geniessen.

?Das Leben ist ein grosses Festessen nur die tumben Toren hungern sich zu Tode?. Zitat aus dem Film ?Antie Mame?, und wie wahr ist es, wenn man sich ein paar Gedanken darüber macht.

Also bis auf bald in Costa Rica!